Leistung und Ertrag stimmen wieder

Erstellt am 21.11.2016 10:56 von Brügger Pascal | Download als PDF

Herren 1, 2. Liga

Für den zweiten Spieltag der Saison reiste das Herren 1 für zwei Spiele nach Rafz. Nach einem ziemlichen Fehlstart vor zwei Wochen mussten Punkte her, um sich im Mittelfeld der Tabelle festsetzen zu können.

Zu Beginn ging es gegen den Gastgeber MR Rafz/Bülach. Die Ballwechsel gestalteten sich noch ziemlich ausgeglichen, Wallisellen spielte konzentriert auf. In der Mitte des ersten Satzes schlich sich dann doch der eine oder andere unnötige Fehler ein, was der Gegner leider ganz gut ausnutzte und den Satz für sich entschied. Im zweiten Satz dann wechselten die Rollen, die Walliseller konnten ihrerseits die Bälle gut platzieren und liessen die anderen ihre Fehler machen. Leider hielt diese Sicherheit nur noch gerade ein paar Ballwechsel im dritten, es kam zur Wiederholung des ersten Satzes und so musste sich Wallisellen mit nur einem Punkt begnügen.

Nach dieser insgesamt durchzogenen Leistung war erst mal Mittagessen angesagt. Anscheinend hat die Stärkung gewirkt denn das zweite Spiel des Tages gegen Adliswil sah schon komplett anders aus. Natürlich profitierte man von den ungewöhnlich ungefährlichen Angriffen des Gegners, jedoch überzeugten die Walliseller in den teilweise sehr langen Ballwechseln mit Sicherheit im Spielaufbau und gutem Zusammenspiel. So konnte man dann auch den ersten Satz souverän gewinnen und mit Ausnahme einiger Aussetzer im zweiten, die die Partie nochmal spannend machten, gaben sie sich keine Blösse mehr und gewannen alle drei Sätze des Spiels.

Mit insgesamt vier Punkten wurde zwar das Ziel des Tages erreicht, doch noch mindestens einen Punkt hatte man im ersten Spiel leichtfertig hergegeben. Insgesamt konnte man aber mit der Leistung zufrieden sein, so kann es weitergehen. Nun bleibt noch ein Spieltag vor der Schlussrunde, wo aber ein gutes Resultat sehr wohl drin lieben müsste.
Es spielten: Adrian Staudenmaier, Matthieu Francou, Ernst Reich, Markus Wyniger und Pascal Brügger

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar abgeben

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte gib die Zeichen wie angeziegt ein.