U12 in die Wintersaison gestartet

Erstellt am 01.11.2015 18:12 von Brügger Pascal | Download als PDF

U12

Mit der Teilnahme am diesjährigen Vorbereitungsturnier in Opfikon ist die Jugendmannschaft als erstes Team von Wallisellen in die Wintersaison gestartet.
Nach dem Zusammenlegen der Jugendtrainings kann Wallisellen auf Grund der Jahrgänge dieses Jahr nur eine U12-Mannschaft an Turnieren und Meisterschaften spielen lassen.

Da in der Vorrunde auch gegen U14-Mannschaften gespielt werden musste, hatte das junge Team einen harten Start in die Saison. Die Bälle flogen ihnen zum Teil um die Ohren, ohne dass sie eine Chance zur Abwehr gehabt hätten.
Nach einem verhaltenen Start, konnten sich die Walliseller aber von Spiel zu Spiel steigern und getrauten sich auch immer mehr, bei stark geschlagenen Angriffen die Arme hinzuhalten. So hatte der Eine oder Andere ein kleines Erfolgserlebnis, was der Motivation sicher gut getan hat.
Dennoch hatten die Walliseller in der Vorrunde insgesamt keine Chance, weder gegen die U14- noch gegen die U12-Mannschaften.
Im Kreuzspiel sowie dem Rangspiel hatten die Walliseller jeweils U12-Mannschaften als Gegner. Und auf einmal konnten sie dem Gegner lange Parole bieten. Doch leider fehlte auch in diesen beiden Spielen die letzte Effizienz und so mussten die Walliseller sieglos nach Hause fahren.
Allerdings konnten die Spieler und Spielerinnen viele wertvolle Erfahrungen sammeln und für die Meisterschaft war es eine gute Vorbereitung. Erfreulich waren auch die sichtlichen Fortschritte der beiden jüngsten Spieler, die sich von Spiel zu Spiel mehr zutrauten.
Im Einsatz standen: Amira und Sia Mari Culosi, Charlie und Nicolas Heneghan sowie Fabio Aquilino.

Vorschau:

Jugendrunde in Wallisellen
Am Sonntag, 15. November startet in der Mehrzweckhalle in Wallisellen die Wintermeisterschaft der Jugend.
Spielen werden die Kategorien U10 und U12. Bei der U12 wird auch eine Mannschaft aus Wallisellen teilnehmen, die sich über viele Fans freuen würde.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar abgeben

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte gib die Zeichen wie angeziegt ein.