Abschied aus der 1. Liga

Erstellt am 31.08.2015 12:24 von Brügger Pascal | Download als PDF

Herren 1, 1. Liga

Mit einem der letzten richtig heissen Sommertage schloss das Herren 1 seinen Ausflug in die 1. Liga ab, in Jona standen die zwei letzten Spiele der Saison an. Es war klar, dass am Tabellenrang nichts mehr ändern würde. Dementsprechend waren auch die Erwartungen an die zwei zu spielenden Partien gleich wie schon die ganze Saison über.

Gegen Affoltern, den Tabellenersten, konnte man zwar nicht mit einem Sieg rechnen, doch einen Satz hätte man ihnen schon gerne abgenommen. Auch diesmal wieder wechselten sich sehr gute Phasen mit grossem Einsatz und wenigen Eigenfehlern und schlechtere, wo gar nichts mehr funktionierte, ab. Affoltern konnte die Angriffe ohne grosse Mühe abblocken und im Gegenzug bei den wichtigen Ballwechseln einen Gang höher schalten. Auch wenn Wallisellen einen Grossteil des Spiels gut mitspielen konnte, ging das Spiel 0:3 verloren.
Schon etwas mehr Chancen hatte man gegen Schaffhausen. Der Personalmangel in der Offensive war aber auch hier zu spüren. Zwar konnten die Angriffe diesmal mit etwas mehr Kraft geführt werden, doch auch das reichte nicht aus, um sich einen klaren Vorteil erspielen zu können. Und auch die Defensive hatte ihre Mühe im Aufbau. Kurz gesagt, auf allen Positionen fehlte die Qualität, um auf diesem Niveau mitzuhalten. Somit war die letzte Chance auf einen Satzgewinn vertan und auch dieses Spiel verloren.

Von Beginn weg war klar, dass die 1. Liga mindestens eine Stufe zu hoch war und das Ziel war, mit Freude zu spielen und doch den einen oder anderen Satz zu holen. Leider konnte letzteres nicht erreicht werden, alles in allem gab es doch einige gute Spiele, mit denen man durchaus zufrieden sein konnte. Nächsten Sommer wird das Herren 1 wieder in der 2. Liga anzutreffen sein, dann hoffentlich wieder vorne mit dabei.
Es spielten: Adrian Staudenmaier, Michael Hofer, Ernst Reich, Stefan Kobler und Pascal Brügger

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar abgeben

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte gib die Zeichen wie angeziegt ein.