Wenn einfach nichts klappen will

Erstellt am 24.08.2015 12:47 von Brügger Pascal | Download als PDF

Herren 1, 1. Liga

Der zweitletzte Spieltag der Sommersaison fand dieses Wochenende in Ohringen statt. Wie schon vor der Sommerpause hatte das Herren 1 nichts zu verlieren, ein paar Punkte auf dem Konto wären aber, wenigstens fürs Ego, schon wünschenswert.
Schon der erste Satz gegen Jona begann vielversprechend. Wallisellen leistete sich praktisch keine Eigenfehler und konnte sich dem starken Angriffsspiel der Joner gut anpassen. Lange waren beide gleichauf, doch für die wichtigen Punkte reichte es eben doch nicht ganz. Wenn auch nur knapp ging dieser Satz verloren. An dieser Leistung konnte für den zweiten angeknüpft werden, die Einstellung stimmte. Doch Jona drehte in den zwei folgenden Sätzen nochmal auf und versenkte die Walliseller Punktehoffnungen.
Nur fürs erste, konnte man meinen. Denn als nächster Gegner wartete Töss, die Mannschaft, die man punktemässig noch einholen konnte.
Auch der Start in diese Partie sah gar nicht mal so schlecht aus. Doch irgendwie waren die Walliseller bald wieder damit beschäftigt, den Bällen nachzuschauen und sich über die eigenen Fehler aufzuregen, die in der Defensive wie auch in der Offensive in den unpassendsten Momenten passierten. Auch diesen, eigentlich ebenbürtigen Gegner, vermochten sie in Ihrer Form nicht zu bezwingen und so mussten sie am Ende mit zwei Niederlagen und ohne Punkte den Heimweg antreten.

Ein Spieltag bleibt noch zu bestreiten aber am letzten Tabellenrang wird sich leider nichts mehr ändern. Vielleicht können aber dann wenigstens die lang ersehnten ersten Punkte eingefahren werden?
Es spielten: Michael Hofer, Simone Hofer, Ernst Reich, Martin Höfler, Markus Wyniger und Pascal Brügger

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar abgeben

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte gib die Zeichen wie angeziegt ein.