Chance nicht genutzt, im Regen ausgerutscht

Erstellt am 22.06.2015 09:09 von Brügger Pascal | Download als PDF

U12

Bei nassem Wetter und kalten Temperaturen spielte das U12 Team um die Plätze 5-8 der Zonenmeisterschaft. Man startete vom 7. Platz aus und sowohl nach vorne wie auch nach hinten war alles möglich. Leider zeigte die Mannschaft zu selten, wozu sie eigentlich fähig wäre und konnte und nur gerade zwei von neun Sätzen zu ihren Gunsten entscheiden. Diese schlechte Ausbeute hatte noch Einfluss auf die Schlussrangliste, Wallisellen musste noch mit Embrach den Platz tauschen und landete auf dem doch enttäuschenden letzten Schlussrang.
Fazit der Sommermeisterschaft: Als Team haben die Kinder Fortschritte gemacht, sie kämpften nun mehr miteinander und das Zusammenspiel funktioniert besser. Leider aber macht ihnen die mangelnde Konzentration immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Erspielt man sich einen komfortablen Vorsprung, schleichen sich im gleichen Moment unerklärliche, unnötige Fehler ein, was sich dann meist in einen Satzverlust auswirkt. Könnte man das Niveau einmal drei Sätze lang durch spielen, dann gäbe es auch mehr Punkte auf dem Konto.
Ein herzliches Dankeschön an die treuen Fans welche das Team auch bei garstigem Wetter unterstützt haben.

Es spielten: Laura Al-Halabi, Fabio Aquilino, Sia Culosi, Babtiste Francou, Jonas Granwehr, Nicolas Heneghan, Yanik Hugelshofer, Raffaele Bruno und Gaspard Hünenberger

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar abgeben

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte gib die Zeichen wie angeziegt ein.