Zum Schluss steht wieder die Null

Erstellt am 22.06.2015 09:07 von Brügger Pascal | Download als PDF

Herren 1, 1. Liga

In Embrach jagte das Herren 1 weiterhin den ersten Punkten der Saison nach. Doch die beiden Partien des Tages gegen Embrach und Schlieren gestalteten sich nicht viel anders als die der letzten Spieltage auch. Konnte sich Wallisellen einmal einen Vorsprung herausspielen, so war dieser auch gleich wieder durch einen Fehler in der Defensive oder einem Anschlagfehler zunichte gemacht. Zwar waren die Punktestände am Schluss jeweils relativ klar, doch ganz so einfach, wie es auf dem Papier schien, hatten es die Gegner auch nicht in jedem Satz. Nichts desto trotz und ohne deren Leistung mindern zu wollen, hiess der Hauptgegner jedoch einmal mehr Wallisellen. Wieder kamen die Eigenfehler in den ungünstigsten Momenten und bei schnellen Bällen fehlte die Überzeugung, dass man sie noch holen konnte.
Also leider alles in allem beim alten. Zwar merkte man aufgrund der geringeren Erwartungshaltung auch eine etwas weniger angespannte Stimmung im Team, trotzdem ist der weitere erfolglose Spieltag natürlich für alle beteiligten sehr ärgerlich.
Es spielten: Adrian Staudenmaier, Michael Hofer, Markus Wyniger, Ernst Reich, Stefan Kobler und Pascal Brügger

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar abgeben

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte gib die Zeichen wie angeziegt ein.