Weiterhin Punkteflaute

Erstellt am 31.05.2015 23:04 von Brügger Pascal | Download als PDF

Herren 1, 1. Liga

Am zweiten Spieltag der 1. Liga Sommermeisterschaft galt es für das Walliseller Herren 1 Team den kompletten Fehlstart vom ersten Tag wieder wett zu machen. Zwei Spiele boten Gelegenheit dazu. Der Beginn des ersten liess nicht viel Gutes erahnen. Zwar war Wallisellen immer dran, aber gegen die stabile Defensive aus Ohringen kamen Sie nicht an. Erst im dritten Satz konnten sie sich aufraffen und einen Vorsprung erspielen, den Sie bis zum Schluss und zum ersten Satzgewinn halten konnten. Und schon war es wieder vorbei mit den Erfolgserlebnissen, der vierte Satz war wieder in gegnerischer Kontrolle, Wallisellen kam nicht mehr nach.
Gleich anschliessend mussten Sie noch einmal ran, diesmal gegen Beringen. Und sie starteten ziemlich ausgeglichen in die Partie. Wie leider schon so oft, brachten einige unnötige Eigenfehler die Wende und auch die Spieler aus dem Konzept. Auf allen Positionen häuften sich die Fehler, es klappte nicht mehr viel. In allen drei Sätzen vermochte Wallisellen nicht mehr in ein geordnetes Spiel zurück zu finden und verlor diese klar.
Zwar ist der eine gewonnene Punkt eine Steigerung gegenüber dem letzten Spieltag, aber damit kann und darf niemand zufrieden sein. Es war und ist allen klar, dass es keine einfache Saison werden würde, da müssen alle umso mehr zu 100% bereit sein, alles zu geben. Der Druck und die Erwartung einer Steigerung sind ganz klar da, nächstes Wochenende gibt es eine weitere Chance darauf.
Es spielten: Michael Hofer, Markus Wyniger, Ernst Reich, Stefan Kobler und Pascal Brügger


 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar abgeben

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte gib die Zeichen wie angeziegt ein.