Spielreport

04.07.2020 - Herren 4. Liga - Schlieren

2 Siege
 
0 Unentschieden
 
0 Niederlagen
 

Erfolgreich trotz Coronapause - Herren 2 

Vergangenem Samstag, 04.07.2020, startete nach langem warten in Schlieren die Sommermeisterschaft 2020. Nachdem man bereits im Winter einen Podestplatz errungen  hatte, waren die Spieler des Herren 2 Teams von Wallisellen motiviert, auch in dieser Saison ein gutes Ergebnis zu erzielen.  

Man spielte als erstes gegen Dietikon. Anfänglich mussten sich wohl beide Mannschaften wieder auf dem Spielfeld zurecht finden, denn beide Mannschaften erzielte mit Leichtigkeit bloss aus dem Anschlag ihre Punkte. Allerdings konnten sich die Walliseller schnell wieder konzentrieren und man konnte den ersten Satz auch gewinnen. Mit dem gleichen Elan gelang es auch der Mannschaft, den zweiten Satz zu gewinnen. Somit hätte auch der dritte Satz kein Problem stellen müssen, aber Dietikon würde sich nicht so leicht besiegen lassen. Während die walliseller Offensive je länger das Spiel dauerte umso mehr nachliess, desto robuster wurde die gegnerische Defensive. Es entstand ein Kampf um jeden Punkt, doch die Spieler aus Wallisellen kämpften bis zum Schluss und gewannen diesen Satz.
Nach einer Pause stellten sich die jungen Sportler (und eine junge Sportlerin) aus Wallisellen im Feld auf, um gegen die älteren Herren aus Neumünster zu spielen. Beide Mannschaften, jung und alt, kämpften um jeden Punkt und es war lang ein ausgeglichenes Spiel, aber die Walliseller konnten diesen mit einem leichten Vorsprung für sich entscheiden. Der zweite Satz wurde aufgrund unnötig vieler Eigenfehler seitens Wallisellen zu einer Aufholjagd für die Spieler. Zu spät hatten die Spieler ihren Fokus wiedergefunden und man musste diesen Satz an die gegnerische Mannschaft abgeben. Somit würde der letzte Satz entscheiden, welches Team sich als siegreich herausstellen würde. Entsprechend gaben beide Mannschaften alles und es war ein Kopf an Kopf Rennen. Schlussendlich hatte aber Wallisellen die besseren Karten und man  gewann diesen letzten Satz des Tages.

Das Herren 2 hat dieses Wochenende gezeigt, dass wenn die Kommunikation und Koordination im Team funktioniert, man auch ohne erfahrenere Mitspieler sich auf dem Spielfeld zurechtfindet.  Die zweite Spielrunde wird erst wieder Ende August stattfinden, aber hoffentlich bleibt dieser Erfolg in Erinnerung, um daran anknüpfen zu können.

 

 

 
Betreut hat